0 Daumen
57 Aufrufe

Moin, könnte mir jemand bitte bei folgender Aufgabe helfen?


Aufgabe:

Aufstellung der Bewegungsdifferentialgleichung (BDGL)

- es handelt sich um einen elastischen Stoß (Masse gegen Wand)

- Verwende v0 als Eingangsgröße

stoß.png
Problem/Ansatz:

Mein Ansatz war gewesen:

\( \ddot{x_1} \) · m1 + \( \dot{x_1} \) · d1 = v0

v0 habe ich als Konstante angenommen, keine Ahnung, ob das richtig ist.

\( \ddot{x_1} \) · m1: Trägheit

\( \dot{x_1} \) · d1: viskose Dämpfung

Ist der Ansatz soweit richtig und müsste ich dann noch eine weitere DGL aufstellen nach dem Stoß oder muss alles in einer Gleichung berücksichtigt werden?

Lg

von

1 Antwort

0 Daumen

hallo

 wie kommst du zu einer Dämpfung, wenn es sich um einen elastischen Stoß handeln soll?

es gilt der Energiesatz mv_0^2=m*v^2 und der Impulssatz

an der Wand gilt Kraft =Gegenkraft, oder Summe der Kräfte =0

Gruß lul

von 13 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community