0 Daumen
61 Aufrufe

Aufgabe: Durch eine Spule aus Kupferdraht fließt bei einer Spannung von 6 V ein Strom der Stärke ( I1 = 1,5 A ) .

Wie groß ist die Stromstärke I2 , wenn die Spannung 4,8 V angelegt wird und angenommen werden darf , dass die Voraussetzungen des Omschen Gesetzes erfüllt sind ?


Problem/Ansatz: Also ich habe die lösung bei mir aber ich kann die Frage nicht verstehen ..

brauche eine gute erklärung ..

vielen dank im voraus

Lg ..

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

das Ohmsche Gesetz gibt den Zusammenhang zwischen Strom \(I\), Spannung \(U\) und elektrischem Widerstand \(R\). $$ R = \frac UI \quad \Leftrightarrow \quad U = R \cdot I \quad \Leftrightarrow \quad I = \frac UR$$ das \(I = U/R\) kann man so interpretieren: der Strom steigt proportional mit der Spannung. Bei doppelt so viel Spannung steigt auch der Strom um das Doppelte. Oder wenn die Spannung um den Faktor \(4,8/6\) sinkt, so sinkt auch der Strom um diesen Faktor. Folglich ist \(I_2\): $$I_ 2 = \frac{4,8}{6} I_1 = 1,2 \,\text A$$

Das noch mal ganz ausführlich: aus der ersten Information lässt sich der Widerstand \(R\) der Spule berechnen $$R = \frac{U_1}{I_1} = \frac{6\,\text V}{1,5\,\text A} = 4\,\Omega$$Mit bekannten \(R\) - der Widerstand bleibt gleich, da sich die Spule selbst nicht verändert - kommt man auf die Stromstärke \(I_2\) $$I_2 = \frac {U_2}R = \frac {4,8\,\text V}{4\,\Omega} = 1,2 \,\text A$$Falls Du noch Fragen hast, so melde Dich bitte.

Gruß Werner

von 4,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community