0 Daumen
66 Aufrufe

Aufgabe:


Geben sie begründet an, welches der beiden ausgeprägten Maxima des Röngenspektrums zur K-alpha und welches zur K-beta Strahlung gehört!


Zunächst, ja ich weiß, dass die Seite sich im großen und ganzen auf Mathe spezialisiert, aber eventuell sind hier auch paar Physiker anwesend, die in der Lage sind mir auf die Sprünge zu helfen...

Da das kopieren von Bildern hier streng ist, kann ich aus dem Buch das Bild nicht schicken, aber es handelt sich um ein ganz normales Röntgenspektrum mit zwei Peaks; Man kann einfach in google "Röntgenspektrum" eingeben und unter bildern ein normales Spektrum beobachten mit zwei hohen Peaks, die jedoch unterschiedlich hoch sein müssten! Außerdem muss die Skalierung auf der x-Achse lamda als Wellenlänge und auf der y-Achse KEINE Intensität, sondern R in 1/s haben, was die Zählrate ist.


Problem/Ansatz: Ich weiß, dass man mit der charakteristischen Strahlung agumentieren müsste, denn es geht hier um die Sprünge im Anodenatom.

Das diese Sprünge aus unterschiedlich Höhen Schalen passieren ist mir gewiss und dass diese Elekronen der höheren Schalen dann die durch Ionisation entstandenen Lücken der K-Schale füllen, ist mir auch bewusst! Aber nun ist die Frage welches der beiden Peaks davon alpha und beta Strahlung ist.


Die Zählrate gibt ja eigentlich mit höherem Wert eine Größere Anzahl an gemessener alpha sprich beta Strahlung an; Ist jetzt die beta Strahlung, die aus einem größeren Sprung resultiert unwahrscheinlicher als der kleine alpha Sprung und deshalb ist der Große Peak alpha??!!?


Kann mir wer, der eventuell ein Plan von Physik hat, auf die Sprünge helfen, bitte


MFG

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo, über die Zählrate kann ich es dir leider nicht erklären, aber dafür mit der Energie.

Du weißt, dass die emittierten Photonen bei der K-Alpha-Strahlung eine geringere Energie haben, als bei der K-Beta-Strahlung.

Das folgt daraus, dass die Energiedifferenz zwischen K- und L-Schale geringer ist, als die der K- und M-Schale.

Nun kennst du die Formel \(\displaystyle E=\frac{hc}{\lambda}\) und insbesondere ist \(\displaystyle E\sim\frac 1{\lambda}\).

Damit ist die K-Alpha-Linie diejenige mit der größeren Wellenlänge und die K-Beta-Linie die mit der geringeren Wellenlänge.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...