+1 Daumen
50 Aufrufe

Aufgabe:

Ich habe Probleme mit dieser Aufgabe und weiß net genau wie ich das angehen soll.

Gewicht 1 (m1=7kg) ist über eine Schnur auf einer Umlenkrolle mit Gewicht 2 (m2=4kg) verbunden. Anfangs ist das Gewicht 1 am Tisch befestigt. Vernachlässigen Sie jegliche Reibung

a)Berechnen Sie die Beschleunigung der Gewichte, nachdem die Befestigung von Gewicht 1 gelöst wurde.

b)Berechnen Sie die Kraft, welche dann auf die Schnur wirkt.

c)Wie tief wird Gewicht 2 innerhalb der ersten 3 Sekunden (nach Lösen der Befestigung) fallen?

 Skizze:

CA2F6CAB-883F-402D-AB11-147A2B56C105.jpeg

von

Wie berechnet man die Seilkräfte?

Ich habe bei der a) 3,57 m/s^2 raus und bei der c)16,07 m raus

Die b kann ich aber gerade nicht lösen.

Kann mir jemand dabei behilflich sein wie man die Seilkräfte da berechnet ?

Denke ich zu kompliziert und die Seilkraft beträgt 39,24 N , also F=m*a ?

Nehme ich da die 11 kg als Masse oder nur die 4 kg der hängenden Masse ?

Oder sogar die 7 kg ?

Kraft musst du wohl in Newton angeben.

Vernachlässigen Sie jegliche Reibung

Ist es dann nicht einfach 0 N ?

Wie meinen die Physiker das denn? Die ganze Anordnung fiele doch auseinander.

Ansonsten eher 4 * 9.81 N.

1 Antwort

0 Daumen

Hallo,

a)    a = F/m = m2·g / (m1 + m2)

          die Gewichtskraft von m2 beschleunigt, die Masse (m1 + m2) wird beschleunigt

b)    das Seil wird durch die Trägheitskraft der beschleunigten Masse m1 (= Gegenkraft von

       Kraft m1 ·a , die m1 beschleunigt) belastet.

c)    s = 1/2 · a · t2   (wenn der Tisch lang genug ist :-) )

Gruß Wolfgang

von 5,2 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...