0 Daumen
35 Aufrufe

Aufgabe: Ein Körper wird reibungslos eine schiefe Ebene hochgezogen

Die Zugkraft wirkt entgegengesetzt der Hangabtriebskraft. Als Lösung finde ich, dass die Zugkraft gleich der Hangabtriebskraft sein muss. Warum  ist dann der Körper nicht in Ruhe, sondern bewegt sich nach oben? Die beiden Kräfte wirken doch entgegengesetzt und sind gleich groß - dann müssten sie sich doch aufheben, oder?


Problem/Ansatz:

Ich verstehe die Rechnung, aber verstehe es physikalisch nicht?!?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

nach dem Trägheitsgesetz verharrt ein Körper im Zustand der Ruhe oder gleichförmigen Bewegung (mit konstanter Geschwindigkeit), wenn er kräftefrei ist.

Wenn Zugkraft = Hangabtriebskraft gilt, behält ein Körper also seine Geschwindigkeit bei.

Wenn er ruht, muss erst einmal Zugkraft > Hangabtriebskraft gelten, damit er sich in Bewegung nach oben setzt. Danach behält er seine dadurch erreichte Geschwindigkeit bei, wenn die Zugkraft auf Zugkraft = Hangabtriebskraft reduziert wird.

Gruß Wolfgang

von 5,2 k

Ah, jetzt habe ich es verstanden :-)

Vielen Dank

immer wieder gern :-)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...