0 Daumen
39 Aufrufe

Kann mir jemand bei dieser gigantischen Aufgabe weiterhelfen?

Aufgabe:

Reaktorregelung: Die mittlere Neutronengenerationslebensdauer in einem Reaktor sei 13 ms. Die
Reaktorleistung beträgt 1200 MW. Für Wartungszwecke an einem Kühlsystem muss die Leistung
innerhalb von 30 s auf 350 MW reduziert werden.
a) Auf welchen Wert muß dazu die Reaktivität  des Reaktors gestellt werden?
b) Wie groß ist der Multiplikationsfaktor k?
c) Auf welchen Wert muß die Reaktivität beim Erreichen des neuen Leistungsniveaus von 350 MW
eingestellt werden?

d) Anschließend wird durch eine Störung in der Kühlung lokal eine Reaktivität  von 0,0012 freige-
geben. Der Temperaturkoeffizientbeträgt - 0,0001. Welche lokale Temperaturerhöhung hat diese

Störung zur Folge? Wie nennt man ein solches Verhalten des Reaktors?

von

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Keine ähnlichen Fragen gefunden

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...