0 Daumen
104 Aufrufe

Aufgabe:

Wöhlerversuch/Schwingfestigkeit;

Nach wie viel Tagen Betriebsdauer ist mit einem Ausfall zu rechnen, wenn eine Zuglasche aus einem Werkstoff 150 Mal am Tag sinusförmig mit einer Ausschlagspannung von 300MPa beaufschlagt wird und die Mittelspannung 200MPa beträgt?

Werkstoff versagt dann bei 400000 Lastwechsel (N), Prüffrequenz: 30 Hz.



Problem/Ansatz:

Formel: N = f*∆t

∆t = N/f = 13.333,333 sek., Mich wundert es , dass hier nach Tagen gefragt ist. Ich weiss nicht was ich mit der Angabe: ''150 Mal pro Tag'' anfangen soll!?

Dankebar für jegliche Meinung!

von

Gehört auch noch zur Aufgabe;15494925471492852882411169691159.jpg

Zu 13333.33 sec.

Anscheinend wurde N= 400000 durch f= 30 geteilt.

13333.33 sec. liesse sich theoretisch schon in Tage umrechnen. 

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...