+1 Daumen
707 Aufrufe

Hallo,die Aufgabe 2 sollten wir als Übung machen ich habe einen Lösungsansatz jedoch komm ich jetzt nicht wegen den Einheiten weiter da bei mir im Taschenrechner ein Ergebniss mit "e" angezeigt wird und ich denke das das sehr unwahrscheinlich ist.Danke für die Hilfe1535652547924-1326088709.jpg

IMG-20180830-WA0002.jpg

von

2 Antworten

0 Daumen

Hallo,

das e was im Taschenrechner kommt steht für die Nullen, die der Rechner nicht mehr anzeigen kann.

Du hast ja schon bei der ersten Zahl 8 Nullen. Du kannst auch die Zehnerpotenzen so stehen lassen und zusammenfassen, dann umgehst du das Problem mit den vielen Nullen ;)

E=mgh=3.8*10^9 kg*9.81 m/s^2 * 9*10^1 m=3.8*9.81*9*10^10 J= 335.502 *10^{10} J =3.35502 *10^{12} J= 3.3550 TJ

von 2,4 k
0 Daumen

HalloJ

 di hättest besser mit den Zehnerüotenzen weitergerechnet.

 3,8*106m3 entspricht 3,8*109kg

jetzt 3,8*109kg*9,81m/s2*90m=3.355.02*109J=3,355*^1012J

wegen 109=Giga  kurz G oder 1012= Tera kurz T

kannst du auch 3355 GJ oder 3,355 TJ schreiben. im TR

 bedeutet 3,355 e12 einfach 3,355*^1012, d.h hinter dem e steht die 10er Potenz.

bei so großen Zahlen schreibt man fast immer mit Zehnerpotenzen, denn jeder normale Mensch hat Schwierigkeiten mehr als 5 Nullen auf einmal zu erfassen, bei 10^9 weiss man direkt wieviel Stellen man hat.

Gruß ledum

von 16 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community