0 Daumen
407 Aufrufe

Hallo, Kann mir wer bitte helfen, die Skizze habe ich schon aber ich weiß nicht wie zeigen soll dass α unabhängig ist und wie ich auf den Winkel komme, wenn ich nur r und v gegeben habe.


Das Maß α des Neigungswinkels eines Motorradfahrers in einer Kurve ist durch das Gewicht G= mg und die durch Reibung verursachte Zentripetalkraft F=mv2/r bestimmt. Dabei ist m die Masse (in kg), v  die Geschwindigkeit des Motorradfahrers (in m/s) und r der Kurvenradius ( in m).

Zeige, dass α unabhängig von der Masse ist!

Unter welchem Winkel α muss sich das Motorrad bei den folgenden Angaben neigen?

v=20 km/h

r= 70m


Danke schon mal!!

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

 sieh dir die Zeichnung in https://www.leifiphysik.de/mechanik/kreisbewegung/ausblick/motorrad-der-kurve

an, die Richtung von FB gibt den Winkel α damit ist tan(α)=FZ/FG dabei kürzt sich m raus .

ensetzen von g und v^2/r ergibt dann tan(α)

Zusatzbedingung ist allerdings Reibungskraft FR=μ*m*g>FZ

Gruß lul

von 18 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community