0 Daumen
169 Aufrufe

Wir sitzen an einer Aufgabe der Regelungstechnik, bei der eine Strecke mit Störgröße und Rückführung betrachtet wird. Zur Ausregelung der Störgröße gibt es eine Aufschaltung. Verbunden ist die eigentliche Strecke mit den "störenden" Einflüssen durch Summationspunkte.

Die Frage ist nun, ob wenn man eine offene Strecke betrachtet, bei der ja alle Eingänge(w; z) gleich null gesetzt werden und die Aufschaltung nach Aufgabenstellung ebenfalls null sein soll die Summationspunkte außer acht lässt.

Sollen die einzelnen Glieder der Strecke also miteinander multipliziert werden oder doch addiert, da die Summationspunkte trotzdessen als solche wirken?

Wir haben sie außer acht gelassen, allerdings haben wir auch shcon anderweitige Lösungen gesehen und sind nun auf der Suche nach der korrekten Lösung.

Vielen Dank für Anregungen :)

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community