0 Daumen
169 Aufrufe

Von einer Parallelschaltung, die aus 3 Widerständen besteht, sind folgende Werte bekannt: R1 = 2 kΩ, R2 = 6 kΩ, angelegte Spannung U = 120 V.
Durch die Schaltung soll ein Strom von I = 0,1 A fließen.

Berechnen Sie den Gesamtwiderstand Rges der Schaltung und den erforderlichen Widerstand R3

von

1 Antwort

0 Daumen

Annahme: Die Schaltung sieht aus wie hier: https://www.nanolounge.de/11657/teilleistung-in-parallelschaltung-r1-93-r2-105-und-r3-194-111

U = R*I

U/I = R

Das sollte für den Gesamtwiderstand gelten.

Daher: Rgesamt = 120 V / 0.1 A = 1200 Ω.

Nun musst du noch schauen, wie sich Widerstände in Parallelschaltung addieren, um die Unbekannte R3 noch bestimmen zu können.

[spoiler]

1/Rgesamt = 1/R1 + 1/R2 + 1/R3

1/Rgesamt - 1/R1 - 1/R2 =  1/R3       | Kehrwert

1/(1/Rgesamt - 1/R1 - 1/R2) =  R3 


R1 = 2 kΩ, R2 = 6 kΩ, angelegte Spannung U = 120 V.

R3 = 1/(1/(1200Ω) + 1/(2000Ω) + 1/(6000Ω) ) ≈ 666.7Ω

von 2,3 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...