0 Daumen
333 Aufrufe

Hallo Leute

Ich habe eine Frage zum Thema Kernphysik.

Ich wäre froh, wenn jemand diese beantworten kann, da ich darüber eine Arbeit schreibe....

10.Klasse - Gymnasium

Ich soll den Alpha Zerfall beschreiben können, könnt ihr vielleicht kontrollieren ob ich ihn richtig anhand des Beispiels erklärt habe oder fehlt da etwas ...


Alpha Zerfall (Radium)


Der Atomkern Radium besitzt besitzt 88 Protonen und 138 Neutronen. Nun ist dieser Kern instabil, das heißt, dass die Kernkräfte die Abstoßungskräfte der Protonen nicht vollständig kompensieren.

Der Atomkern wird wieder stabil, indem ein Alpha Teilchen aus dem Kern abgestoßen wird.

Ein Alpha Teilchen ist ein Heliumkern, das aus 2 Protonen und 2 Neutronen besteht.

Nun werden 2 Protonen und 2 Neutronen aus dem Kern ausgestoßen, sodass sich die Massenzahl um 4 verringert sowie die Ordnungszahl um 2. Es entsteht Radon, das wieder radioaktiv ist und weiter zerfallen kann. Radon gibt 2 Elektronen in der Umgebung ab und der Heliumkern nimmt diese 2 Elektronen auf, sodass es zu einem vollständigem Heliumatom wird.


Die Zerfallsgleichung lautet:

Bild Mathematik

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo Plya,

ja, das ist soweit richtig und ausreichend !

Verbesserungsvorschläge: Immer mit Zusatz angeben →  Radium-226, Radon-222 !

Schreibe auch besser von den Abstoßungskräften der Protonen untereinander, sonst kann das missverständlich rüberkommen.

Ansonsten prima !


Viele Grüße

Così_fan_tutte1790

(Kann mich momentan leider nicht einloggen...)


PS: Sind meine beiden letzten Chemie-Antworten bei Dir angekommen und verstanden worden? Ist immer so doof, wenn man nichts mehr hört.

von 5,5 k
Danke für deine Hilfe

Soll der Satz dann so laute.
[..]d.h., dass die Kernkräfte von den Abstossungskräften der Protonen untereinader nicht volständig kompensieren????


Habe zu den anderen Antworten von dir...noch etwas geschrieben scha mal vorbei..:

https://www.mathelounge.de/229415/nuklid-proton-neutron?state=comment-229443&show=229443#a229443

https://www.mathelounge.de/227642/naturliche-quellen-radioaktivitat?state=comment-227654&show=227654#a227654

????

Du kannst Deinen oben geschriebenen Satz schon beibehalten !

"Nun ist dieser Kern instabil, das heißt, dass die Kernkräfte die abstoßenden Kräfte der Protonen untereinander nicht kompensieren können." 


Viele Grüße

Sophie

AH okay dankeschön :))

warst mir eine hilfe

Hast Du aber auch schön geschrieben !

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community