0 Daumen
34 Aufrufe

Aufgabe:

Knickt man einen langen Draht in der Mitte und wickelt aus diesem „Doppeldraht“
eine Spule, so ist die Induktivität dieser Spule Null. Wieso?


Problem/Ansatz:

Also im meinem Buch steht, dass Phi = Flussdichte B * Fläche A ist und das die Induktion null ist, wenn das Magnetfeld stationär wäre.
Also müsste such doch das Magnetfeld des Doppeldraht gegenseitig aufheben, sodass es keine Induktive Spannung mehr gibt.

Ist das richtig?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

1. unterscheide Induktivität, das ist die Eigenschaft einer spule, und Induktion, die passiert in der Spule

wenn du die Spule aus dem Doppeldraht wickelst, fließt der Strom , wenn die Spule angeschlossen wird in einer Richtung hin, in der anderen zurück, es entsteht deshalb insgesamt kein Magnetfeld , und damit hat die Spule keine INDUKTIVITÄT

Gruß lul

von 23 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community