0 Daumen
110 Aufrufe

Aufgabe:

Hallo!

Meine Frage zum Thema Reihenschaltung (das Thema wird ja eigentlich der Physik zugeordnet, aber vielleicht kann mir ja trotzdem wer behilflich sein)


Eine Magnetspule hat einen Widerstand von 120mOhm und soll während 10s einen Strom von 80A führen. Der Anschluss erfolgt über zwei 12m lange Kupferleiter von 4 mm^2 Querschnitt.

Welche Spannung muss der Spannungserzeuger haben?



Meine Ideen:
Also Formeln, die ich bereits kenne sind
Q = I*t
J= I/A
R= (rho*l)/A
U= R * I

Ich weiß aber nicht wie ich die Formeln in Verbindung mit diesem Beispiel verwenden soll. Wenn ich einfach U= R*I also 12mOhm * 80A nehme, ist das Ergebnis falsch und die anderen Werte wurden nicht verwendet. Kann mir das jemand erklären? Richtige Lösung ist 18,1 V

Danke schon mal!!

Lg

von

2 Antworten

0 Daumen

Was ist mOhm
mega
milli
mikro ???
Was ist der spez Widerstand von Kupfer ?

von 6,9 k

Sorry Milli


0,01768 ist der spezifische Widerstand

R = U / I
U = R * I = 12 mOhm * 80A = 0.012 * 80 =
U = 0.96 V Spannungsabfall

Draht
0,01768 * 24 m / 4 mm^2
R = 0.10608 Ohm
R = U / i
0.10608 * 80 A = U
U = 8.4864 V

Zusammen in Reihe
0.96 V + 8.4864 V = 9.4464 V

Stimmt mit deiner Lösung leider nicht überein.
Bei mir funktioniert leider der oben angegebene
Link nicht.

Du hast oben einmal fälschlicherweise 12 mOhm
angegeben.
Es muß mit 120 mOhm gerechnet werden.
Dann stimmt die Rechnung. Siehe Link.

Was ist mOhm

Die Akkürzung "m" steht nur für "Milli"

Draht
0,01768 * 24 m / 4 mm2

Auch der spezifische Widerstand hat eine Einheit!

0 Daumen

Hallo

1. kannst du die genaue Aufgabe schreiben? handelt es sich um einen Einschaltvorgang und die 80A sollen am Ende der 10 s sein?

 kennst du die Induktivität  L der Spule? dann gilt I(t)=U0/R(1-e-R/L*t)

hast du den Widerstand der Zuleitung berechnet. ist  es 12*10^6 Ohm oder wirklich mOhm? also milli Ohm.

poste Physikfragen in nanolounge!

Gruß lul

von 12 k

Das ist die genaue Angabe, mehr habe ich nicht und mehr als diese Formeln, die ich geschrieben habe, kenne ich nicht ...

Hallo

1. schreibe wirklich den genauen Wortlaut der Aufgabe!

2. welche Einheiten sind bei ρ=0,01768 ? Ohm*m oder andere?

3. was genau ist mOhm anscheinend 0,180 Ohm sonst kommt man nie auf die 18.1 V, wenn die richtig sind muss der Gesamtwiderstand R=U/I=18,1/80 Ohm=0,226 Ohm sein.

Gruß lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community