0 Daumen
94 Aufrufe

Wir haben den Formel ∑F= ma

Bei ∑F haben wir in diesem Fall mg und N.

Die Frage ist wieso kann man auch a als g bezeichnen und wo liegt der Unterschied zwischen den beiden.


Die ursprüngliche Aufgabe bezieht sich auf einem Person (65 kg), welche sich in einem Lift befindet und der Lift beschleunigt mit 0,2 g .

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

\(\displaystyle g=9,81\frac{m}{s^2}\) ist die Fallbeschleunigung auf der Erde. a ist irgendeine Beschleunigung, die nur in gewissen Fällen g ist.
a=g wird verwendet, wenn ein Körper mit g beschleunigt wird (z.B. freier Fall).
Auf den Lift bezogen: \(\displaystyle a=0,2\cdot g=0,2\cdot9,81\frac{m}{s^2}=1,962\frac{m}{s^2}\).
Daraus folgt dann: \(\displaystyle F=m\cdot a=m\cdot0,2\cdot g=65kg\cdot1,962\frac{m}{s^2}=127,53N\).
Manchmal wird g auch auf \(\displaystyle10\frac{m}{s^2}\) aufgerundet. Das hat den Grund, um besser ohne Taschenrechner rechnen zu können. Da musst du schauen, wie ihr das verwendet.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...