0 Daumen
229 Aufrufe

Hallo,

ich hab ein paar Schwierigkeiten bei dem Spannungsteiler hier:

Hier erstmal alles was schon gegeben ist:

UB = 12 V 

R1 = 100k Ohm

Hier ist was gefordert ist:

Ich soll RD und Rso wählen, dass ID = 50mA und  UGS und UDS sollten beide 6V betragen.


Nun hab ich R2 schon berechnet und rausbekommen dass er 100k Ohm betragen muss.

Auch hab ich berechnet, dass wenn ID = 50 mA sein muss RD = 240 Ohm sein muss, ABER dann fällt immer noch 12V über UDS  ab, was doch nicht gewollt ist.

Was mach ich falsch, bzw wie lös ich die Aufgabe weiter auf ?


Bild Mathematik

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo Zython,

wenn \(U_B=12\text{V}\) und \(U_{DS}=6\text{V}\), dann muss zwangsläufig die Spannung \(U_D\) am Widerstand \(R_D\) auch \(6\text{V}\) betragen. Zusammen mit dem geforderten Strom \(I_D=50\text{mA}\) ergibt sich dann ein Wert für \(R_D\) von

$$R_D = \frac{U_D}{I_D} = \frac{6 \text{V}}{ 50 \text{mA}}=120 \Omega$$ Da man bei den MOSFETs annehmen kann, dass der Basisstrom \(I_{GS}\) praktisch 0 ist, ergibt sich die Spannung \(U_{GS}\) allein aus dem Spannungsteiler \(R_1\) , \(R_2\). Wie Du schon berechnest hast, sind dies $$R_2=100 \text{k}\Omega$$

Das eigentliche Problem ist der MOSFET selbst. Der muss nämlich so ausgelegt sein, dass bei \(U_{DS}\) von \(6\text{V}\) und \(U_{GS}\) von \(6\text{V}\) dort genau \(50\text{mA}\) fließen. Ansonsten stellt sich bei \(U_{DS}\) eine andere als die gewünschte Spannung ein.

Gruß Werner
von 4,4 k

super, danke für die verständliche Antwort

Eine Frage noch, ich hab das ganze mal in einer Simulation nachgebildet mit $$R_D = 120 \Omega$$ und da bekomm ich ~ $$100mA$$ und $$12V$$ durch $$R_D$$. Wieso nochmal muss $$U_DS$$ gleich $$U_D$$ sein ?

Der Widerstand \(R_D\) und der MOSFET teilen sich die Spannung \(U_B\) auf. Es gilt immer(!) $$U_{DS} + U_D=U_B$$ und \(U_B\) und \(U_{DS}\) sind vorgegeben. Folglich ist $$U_D = U_B-U_{DS}=12\text{V} - 6\text{V}=6\text{V}$$

Wenn Du das in einer Simulation nachgebildet hast, welche Schwellenspannung \(U_{th}\)und was für eine Kennlinie hast Du für den MOSFET angenommen?

1 Volt,  hab ich für \(U_{th}\) verwendet. Bezüglich \(U_B\) gibt es da irgendeine Regel dazu wo ich das für mich nachlesen kann ? Weil trotz dem, dass ich das jetzt kapiert hab, kann ich dass nicht wirklich selber "reproduzieren".

Es kann gut sein dass ich bei der Simulation was falsch gemacht hab.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community