0 Daumen
62 Aufrufe

Hallialo,
ich sitze gerade an einem neuen Thema namens Rechenleistung. Hierbei geht es um Taktraten etc bzgl einer CPU usw.

Das Problem ist, dass uns in der Vorlesung kaum etwas gegeben wurde, außer die CPU Leistungsgleichung:
blob.png

Wobei N Anzahl vom Programm benötigter Maschinenbefehle.

CPI (durchschnittliche) Taktzyklen pro Maschinenbefehl (Cycles Per
Instruction)

t_cycle Taktzykluszeit (cycle time)

f die Frequenz bzw Taktrate.


Nun haben wir heute im Tutorium folgende Formeln bekommen, der Tutor hat den Stoff natürlich wiedereinmal lustlos heruntergeschrieben, auf Fragen konnte er kaum Antworten, deshalb erhoffe ich mir nun hier die nötige Hilfe, denn in 2 Wochen schreiben wir eine Klausur. Einheiten sind in [...].


Die Frage ist, machen diese Formeln hier überhaupt sinn denn bei vielen würden die Einheiten nicht stimmen.

$$Formelsammlung:\\ -\quad Taktfrequenz\quad =\quad Taktrate\quad [Hz]\quad =\quad \frac { 1 }{ Zykluszeit\quad [s] } \\ -\quad Taktzykluszeit\quad [s]=\frac { 1 }{ Taktfrequenz\quad [Hz] } \quad wobei\quad [1Hz\quad =\quad 1\frac { 1 }{ s } ]\\ -\quad CPI\quad =\quad \frac { \sum { { Instruktionen }_{ i } } *\quad { Taktzyklus }_{ i } }{ Anzahl\quad aller\quad Instruktionen } \\ -\quad Auführungszeit\quad [s]\quad =\quad Anzahl\quad aller\quad Instruktionen\quad *\quad CPI\quad *\quad Taktfrequenz\quad [Hz]\quad <=\quad Problem\\ -\quad Leistung\quad [\frac { Instruktionen }{ s } ]\quad =\quad \frac { 1 }{ Auführungszeit } \quad =\quad \frac { Taktrate }{ Anazhl\quad der\quad Instruktionen\quad *\quad CPI } \\ -\quad IPS\quad [\frac { Instruktionen }{ s } ]\quad =\quad Unbekannt$$

geschlossen: Frage wurde verschoben zur Stacklounge: https://www.stacklounge.de/4496
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...