0 Daumen
62 Aufrufe

Hey,

Kann mir jemand bei dieser Aufgabe weiterhelfen? danke euch voraus.

Aufgabe: Ein großer See ist durch einen Überströmkanal mit einem Reservoir und durch ein Leitungssystem mit einem tiefer gelegenen See verbunden (s. Skizze).

Um über den möglichen Einbau einer Wasserkraftanlage entscheiden zu können, sollen zunächst

a) der gesamte Volumenstrom, der bei geöffnetem Überströmkanal (Schieber oben) in den unteren See fließt sowie

b) die maximal mögliche Leistungsentnahme (ideale, theoretische Bedingungen, vollständige Umwandlung der Höhenenergie in Druckenergie) bestimmt werden.

c) die Ausflusszeit ermittelt werden, bis zu der das Reservoir – bei geschlossenem Überströmkanal (Schieber unten) – leer gelaufen ist. (Hinweis: überlegen Sie zunächst, bis zu welcher Höhe das Reservoir leer laufen kann, wenn der Schieber geschlossen ist.)

Hinweis: Die Höhenunterschiede in den horizontal verlaufenden Leitungen und die Wandreibungen sind zu vernachlässigen. 

Gegeben: ρ_Wasser, g, h=2m, l=6m, A=3 m², Oberfläche Reservoir: 1000 m²

Aufg 2.jpg

von

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

+1 Daumen
0 Antworten
0 Daumen
0 Antworten
0 Daumen
0 Antworten
0 Daumen
0 Antworten

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...