+1 Punkt
53 Aufrufe

vielleicht kann jemand Thermodynamik Aufgabe richtig lösen

Hey Zusammen,

V1 = 1 l Wasser wird mit einem Tauchsieder bei konstantem Druck von t1 = 10 °C auf
t2 = 100 °C erwärmt. Infolge des Wärmeverlustes an die Umgebung werden zur
Erwärmung des Wassers nur η = 80 % der elektrischen Leistung Pel des Tauchsieders
genutzt. Das Wasser kann mit guter Näherung als ideale Flüssigkeit behandelt
werden.
a) Welche elektrische Leistung Pel muss der Tauchsieder haben, wenn das Wasser
in einer Zeit von Δτ = 15 min erwärmt werden soll ?

wieso bekomme ich immer ein falsche Ergebniss

1l Wasser ist ungefär 1 kg

P_el = W_el/t

W_el = mR(T_2-T_1)

         = 1kg.461,917J/(kg.k).90K ===> 41572,53 J


0,8.P_el = 41572,53J/(15.60s)

       P_el = 57.73 W


aber richtige Ergibnis lautet a) Pel = 524 W

Gefragt von

Ist bei dir ein Punkt manchmal ein "mal" = 1kg.461,917J/(kg.k).90K,

Aber bei 57.73 W ein Komma?

k = K beides Kelvin?

ja Punkt ist mal

ich meine 57,73 W und sind beider Kelvin

1 Antwort

+1 Punkt

Hallo

die spez. Wärmekapazität von Wasser ist 4,18kJ/(kg°K)

wie kommst du auf deine 461,...

dann ist dein Rechenweg richtig, und mit dem richtigen Wert kommst du zum gesuchten Ergebnis.

bitte verwende Punkt nie statt Mal, das irritiert sehr!

Gruß lul

Beantwortet von 3,2 k

Druck ist  konstant d.h isobar und Form des Volumenänderungsarbeit lautet

W=mR(T_1-T_2) und R ist Gaskontante

Hallo

du verwendest offensichtlich Gasgesetze, Wasser ist zwischen 10°C und 100°C kein Gas, schon gar kein ideales Gas!

Gruß lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...