0 Daumen
2,4k Aufrufe

1)

In einer Ultrazentrifuge dreht sich die Probe auf einer Kreisbahn mit Radius r=23cm. Bei welcher Drehzahl (in U/min) ist die Zentripetalbeschleunigung 500‘000 Mal grösser als die Fallbeschleunigung?

 

2)

Für die Zentripetalbeschleunigung gibt es zwei Formeln wie folgt:

azp = v2/r

azp =w2r

Schreibe azp  als Funktion von Bahnradius r und Umlaufgeschwindigkeit.

Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

Mit w = 2πn, wobei n hier noch in U/s ist, folgt:

a = w²r = 4π²n²r

Es soll a = 500000g gelten, also:

n² = 500000g/(4π²r)

n² = 5000000/(4π²*0.23) 1/s²

n² = 550659,54 1/s²

n = 742,06 1/s = 44523,86 1/min

Ab etwa 44524 U/min ist diese Bedingung erfüllt.

 

2) Ich glaube, ich verstehe die Aufgabe nicht so recht.

azp = v²/r

ist eine Funktion von Bahnradius und Umlaufgeschwindigkeit.

 

Beantwortet von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...